Haar Vital Kompetenz mit Christine Waterholter in Delmenhorst

Frau Waterholter, wie sind Sie dazu gekommen, als Friseurin Ihre Angebotspalette auszuweiten und zusätzlich Perücken anzubieten?

Anfang  2016 sind fast zeitgleich 2 Damen in meinem Bekannten-, bzw. Kundenkreis an Krebs erkrankt  und haben mich angesprochen, ob ich Ihnen bezüglich einer Perücke helfen kann.

Ich war so blauäugig einfach“ Ja“ zu sagen. Also habe ich mich an die Krankenversicherer der beiden Damen gewandt und habe nachgefragt, wie ich die Perücken, bzw. Rezepte abrechen kann. Daraufhin wurde mir gesagt: So einfach ist das nicht…

 

Ok, habe ich mir gedacht, ich hab`s zugesagt, jetzt gibt es kein Zurück mehr. Also habe ich das geforderte, sogenannte Präqualifizierungsverfahren durchlaufen, habe mich fortgebildet und meine Räumlichkeiten den besonderen Anforderungen in Bezug auf Diskretion und Vertraulichkeit angepasst. Seit Juli 2016 habe ich die Zulassung Zweithaar zu vertreiben und Rezepte bei den Krankenversicherern abzurechnen.

 

Ja, aber das erklärt noch nicht Ihr derzeitiges Engagement in dieser Sache…

Ich konnte diesen beiden Personen also helfen und es hat mir große, ich nenne es mal „Zufriedenheit“ bereitet, diesen beiden Damen in ihrer schwierigen Lebenssituation ein bisschen Normalität und positive Energie schenken zu können. Dies  und der Blick in die glücklichen Augen meiner Kundinnen, hat mich motiviert Zweithaar fest in mein Sortiment aufzunehmen.

 

Das war aber noch nicht alles, oder?

Nein, natürlich nicht. Einfach nur einer Kundin eine Perücke aufzusetzen, damit ist es nicht getan.

Wichtig ist, dass die Kundin, soweit wie möglich ihr Aussehen, dass sie vor der Erkrankung hatte, zurückerhält. Darum wird bei uns jede Perücke individuell geschnitten und der vorherigen Frisur angeglichen.

 

Ganz wichtig ist darüber hinaus, dass auch der Gesichtsausdruck wiederhergestellt wird. Zu unserem Service gehört, dass wir Augenbrauen modellieren und das Gesicht typgerecht schminken. Erst das rundet das Bild ab. Natürlich zeigen wir der Kundin wie sie das zu Hause, ohne großen Aufwand und großes Können selbst nachmachen kann. Die benötigten Produkte bieten wir selbstverständlich auch an, genau wie moderne Tücher, Turbane und Mützen.

 

Frau Waterholter, warum haben Sie HaarVital Perücken in Ihr Sortiment aufgenommen?

Ich betreibe ein auf hohe Qualität ausgelegtes Biosthetique Friseurgeschäft - meine Kunden sind Menschen mit hohem Anspruch. Deshalb habe ich natürlich den Wunsch diesem Kundenanspruch auch beim Zweithaar gerecht zu werden. Mir geht es auch nicht nur darum, der Chemopatientin über einen begrenzten Zeitraum zu helfen. Es gibt viele Krankheiten und Gründe, warum Menschen dauerhaft ihr Haar verlieren und gerade dieser Personenkreis braucht eine ganz spezielle Versorgung.

 

Anfang des Jahres  war ich deshalb in Fulda auf der Zweithaarmesse, um mich dort gezielt nach hochwertigen Echthaarperücken umzusehen. Ich habe mir dort die Angebote diverser Anbieter angesehen und war teilweise auch ganz angetan von deren Produkten.

 

Zuletzt bin ich in den Showroom von HaarVital gegangen und habe im ersten Moment die üblichen Modelle vermisst.  Das lag daran, dass ich sie nicht als Solche erkannt habe und ich einfach nicht gesehen habe, dass die zur Schau getragenen Haare nicht deren eigene sind. Als ich das dann realisiert hatte, habe ich für mich entschieden: „Das muss ich haben“.

 

Was ist so besonders an den Perücken und Toupets von HaarVital?

Wie schon gesagt ist für mich das Wichtigste, dass man das Zweithaar nicht als Solches erkennt. Und das ist bei den Produkten von HaarVital auf jeden Fall gegeben. Selbst ich als Fachfrau mit geschultem Auge musste sehr nah an die Modelle herantreten und auch dann sehr genau hinschauen um zu sehen, dass es sich um Perücken, bzw. Toupets handelt.

 

Des Weiteren bin ich begeistert von der Qualität der Haare. Aus Erfahrung, auch mit Haarverlängerungen, weiß ich, dass Echthaar nicht gleich Echthaar ist. HaarVital bietet mir die Möglichkeit auszuwählen zwischen indischem und europäischem Haar, also zwischen sehr gutem und noch besserem Haar. Was auch überzeugt ist die Montur und die Knüpfung - das habe ich noch nie besser gesehen. Und das Tolle ist, ich kaufe diese Perücken als Rohlinge. Ich habe also die Möglichkeit die Zweitfrisur absolut frei zu gestalten in Bezug auf Schnitt, Styling und auch Farbe.

Der Schnitt wird übrigens nicht wie sonst üblich am Styroporkopf gemacht, sondern an der Kundin. Das ist für die Psyche der Trägerin von unschätzbarem Wert.

 

Und, was meines Wissens nach keine andere Perücke bietet: Man kann Sie immer und überall tragen. Ob beim Sport, Schwimmen, in der Sauna, bei Wind, Regen Schnee – alles kein Problem… Es gibt keine peinlichen Situationen…